Keinen Plan vom Plan

Unsere Weltreise soll im Herbst 2017 starten, wenn wir beide unser Studium beendet haben. Bis dahin möchten wir die Erfahrungen unserer kleinen Tour diesen Sommer und alle notwendigen Vorbereitungen für die große Reise mit euch teilen – und natürlich auch die Erlebnisse der Reise selbst!
Für unsere Weltreise haben wir vieles noch nicht geplant. Bis jetzt steht nur fest, dass wir so lange unterwegs sein wollen, wie wir Lust haben und uns die Freiheit nehmen möchten, so lange an jedem Ort zu bleiben, wie es uns dort gefällt. Ohne jeglichen Druck. Deshalb werden wir bewusst keine Reiseroute festlegen und spontan entscheiden, wie viel Zeit wir an welchem Ort verbringen. Nur so kann man sich voll und ganz auf jeden Weg einlassen. Wir wollen so viel wie möglich von der Welt sehen. Und alles mitnehmen, was wir mitnehmen können!
Das bedeutet natürlich nicht, dass man überhaupt nichts planen muss. Es ist sehr wichtig, dass man sich bestmöglich auf alle Eventualitäten vorbereitet. Gerade wenn man zu zweit auf einem Moped unterwegs ist, ist es unabdingbar im Vorhinein auf jedes Detail zu achten – denn das Gepäck ist stark begrenzt!