Das Abenteuer unseres Lebens: Eine Motorradweltreise

Die neusten Geschichten unserer Reise

Die Wunder Patagoniens

Mitten in der Nacht wachen wir auf, weil sich die Heringe der vorderen Apside aus dem Boden gelöst haben und die Plane wild umherflattert. Moe geht heraus und versucht, die Heringe zusätzlich mit Steinen zu beschweren.

Der Preis der Unachtsamkeit

Nachdem wir den korruptesten Polizeicheckpoint umfahren haben, wollen wir zügig in den Süden kommen, damit wir dort noch halbwegs gutes Wetter haben. Übernachtungsmöglichkeiten zu finden, gestaltet sich jedoch auch in Argentinien eher schwierig, da jegliches Land entlang der Straßen eingezäunt ist.

Korrupte Polizeicheckpoints und nervige Pannen

Morgens packen wir unsere Sachen, verabschieden uns von Matthias, seiner Familie und dem Schweizern und machen uns los auf den Weg Richtung Argentinien. Nur der Rio Uruguay ist uns noch im Weg.

Entlang der Küste Uruguays

Die Abfertigung im Hafen geht superschnell und wir können nach kurzer Zeit mit dem Motorrad los starten – aber wo geht’s jetzt hin? Wir haben uns auf dem Schiff überlegt, dass wir gerne noch einen Teil von Uruguay sehen möchten, bevor es runter in den Süden gehen soll.

Vorbereitungen für die große Reise

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

Unterwegs im Internet, folge uns

Unterwegs im Internet, folge uns

Unsere Partner